Selbsthilfegruppen

... für Schwerhörige im Münsterland

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Über uns

E-Mail Drucken
  

„Schwerhörigkeit ist unsichtbar.“ Unter dieser Behinderung leiden sowohl Angehörige von Schwerhörigen als auch Schwerhörige selbst und oft wissen sie zu wenig über mögliche Hilfen. Aus diesem Grund haben Annemone von Twickel und Anna-Maria Koolwaay im November 2007 eine Selbsthilfegruppe in Senden gegründet.

Viele Schwerhörige· müssen sich zusätzlich mit dem Problem „Tinnitus“ auseinandersetzen.· Die Selbsthilfegruppe ist offen für diese Thematik.
 

Bild_Annemone_u._Anna_MariaIn der Gruppe suchen wir gemeinsam Wege,· um mit der Hörschädigung offensiv umgehen zu lernen, damit wir als Schwerhörige in einer Gesellschaft mit Hörenden positiv leben können.

Zu Informationen werden Ärzte, Akustiker und Audiotherapeuten zu Vorträgen eingeladen. Doch genau so wichtig ist es den Mitgliedern sich regelmäßig zu treffen, um persönliche Erfahrungen auszutauschen und mit Rat und Verständnis auf individuelle Problematiken einzugehen. In diesem Kreis muss man nichts erklären und keine Kapriolen schlagen, um akzeptiert zu werden. Miteinander Spaß und Freude zu haben, ist uns genau so wichtig.

Nach dem Motto "Gemeinsam sind wir stark" soll auch die Öffentlichkeitsarbeit nicht zu kurz kommen, damit die Bedürfnisse und Interessen von hörgeschädigten Menschen besser durchgesetzt werden können.

Was ist das Ziel dieser Gruppe?

Teilnehmer dieser Selbsthilfegruppe stehen in ähnlichen Lebenssituationen oder sind von vergleichbaren Schwierigkeiten betroffen. Mit Hilfe der Selbsthilfegruppe· werden sie aus der Isolation herausgeholt, in der sie sich auf Grund ihrer Hörbehinderung befinden. Sie können geselliges Beisammensein pflegen und sich durch Informationen weiterhelfen, um so von individuellen Problemen abzulenken. Mit Gleichbetroffenen können sie· lernen, das Leben lebenswert zu machen, Einsamkeit zu vergessen und feststellen, dass alle fast die gleichen Probleme haben, die mit Gesprächen untereinander, mit Zuhören und sich Mitteilen leichter zu bewältigen sind.

Alle, die sich für dieses Thema interessieren, sind herzlich eingeladen.



 

LWL-Klinik Lengerich

Ein hochgradig hörgeschädigtes Mitglied der Selbsthilfegruppe für Hörgeschädigte in Emsdetten berichtet über seinen Krankenhausaufenthalt in der LWL-Klinik

Aktuelles

Neue Beiträge und Veranstaltungen

SHG-Gruppentreff Münsterland
Fr. 10. Okt 2014
Kabarett in Senden

Besucher seit März 2010

HeuteHeute24
GesternGestern58
diese Wochediese Woche82
diesen Monatdiesen Monat1349
gesamtgesamt63139