Der Barriere-Checker

Veranstaltungen barrierefrei planen und durchführen

Wie plane ich eine Veranstaltung so, dass sie von allen Menschen besucht werden kann – egal, ob sie eine Behinderung haben oder nicht? Hilfreiche Tipps hierzu bietet „Der Barriere-Checker“, eine neue Broschüre des Paritätischen NRW. Die Tipps beginnen mit der Ankündigung der Veranstaltung, denn schon diese kann Barrieren enthalten, etwa wenn sie in zu kleiner Schrift oder auf glänzendem Papier gedruckt ist.
Danach werden die spezifischen Bedarfe von Menschen mit Sehbehinderungen, Hörbehinderungen, Körperbehinderungen oder Lernschwierigkeiten noch einmal knapp zusammengefasst. Dazu gibt es eine Checkliste zum Abhaken, mit der Veranstalter/-innen leicht überprüfen können, wie inklusiv ihre Veranstaltungen bereits sind.

                                                                                                                                                     weiterlesen ...

rbb Innovationsprojekte testen Clean Audio Verfahren

Im Rahmen des europäischen Forschungsprojektes HBB4ALL führt der rbb auch Tests zum Thema „Clean Audio“ durch. Bei „Clean Audio“ geht es darum, die Sprachverständlichkeit im Fernsehen speziell für schwerhörige Zuschauerinnen und Zuschauer zu verbessern. Dazu entwickelt das Institut für Rundfunktechnik ein neuartiges Verfahren. Hier werden Hintergrundgeräusche wie laute Musik oder Straßenlärm aus dem Fernsehton herausgefiltert. Solche Geräusche werden von schwerhörigen Zuschauerinnen und Zuschauern oft als störend empfunden, weil sie die Verständlichkeit von Dialogen erschweren.

                                                                                                                                                     weiterlesen ...

Kino inklusive - alles ist möglich

Es gibt Kino-Geschichten, die sind so unglaublich, dass sie einfach wahr sein müssen. Zu diesen Geschichten gehört die des Skispringers Michael Edwards, besser bekannt als „Eddie the Eagle“, der es gegen alle Widerstände zu den Olympischen Spielen schaffte. Denn kaum jemand war weniger geeignet und talentiert für diesen Sport als der schwer kurzsichtige Handwerker. Doch der als Kind gehbehinderte Brite hegte schon als kleiner Junge den Traum, einmal bei Olympia an den Start zu gehen und dafür tat er alles. Dexter Fletcher inszeniert in seiner Komödie „Eddie The Eagle - Alles ist möglich“ die wahre Geschichte des Briten, als Fabel über Inspiration, Sportsgeist und das Festhalten an kühnen Zielen.

 
Der Film läuft am Sonntag den 10. Juli  2016, Emsdetten
Einlass ist um 11:00 Uhr, Filmbeginn 11:30 Uhr

                                                                                                                                                     weiterlesen ...

Aktionswoche Hören vom 20.06. bis 24.06.2016

 
Am Forschungsinstitut Technologie und Behinderung (FTB)
Im Hilingschen 15, 58300 Wetter (Ruhr)

Schwerhörigkeit in unterschiedlichen Ausprägungen betrifft mehr als 13 Millionen Menschen in Deutschland. Sie ist unsichtbar, tut nicht direkt weh und wird deswegen oft unterschätzt und nicht berücksichtigt.

                                                                                                                                                     weiterlesen ...

Ein Bibelseminar der Schwerhörigenseelsorge
der Ev.-luth. Landeskirche Hannovers

Christen und Muslime – was verbindet sie? Was trennt sie?

für Schwerhörige, Ertaubte und Interessierte
vom 30.6. — 3. 7. 2016 im Lutherheim / Springe


Wie sehen Christen und Muslime Gott bzw. Allah? Ist Jesus ein Prophet oder der Sohn Gottes und Retter aller Menschen? Ist Mohammed das Siegel der Propheten? Welchen Rang hat das Gebet? Was bedeuten Sünde und Vergebung? Wer kommt ins Paradies? Was ist Djihad?

                                                                                                                                                     weiterlesen ...

Neues Internetangebot www.schwerhoerige-muensterland.de online

IKK classic hat unterstützt

(17.03.2016) Die überarbeiteten Internetseiten für Hörgeschädigte im Münsterland aus Senden, Coesfeld, Emsdetten/Steinfurt, Ostbevern/Telgte und Warendorf sind online. Unter www.schwerhoerige-muensterland.de gibt es für Betroffene ab sofort Informationen rund um das Thema Schwerhörigkeit. Die Nutzer finden im neuen Internetangebot Tipps und Hinweise von Betroffenen, die sich in Selbsthilfegruppen im Münsterland zusammengeschlossen haben. Außerdem werden Treffen und Kontaktmöglichkeiten der einzelnen Selbsthilfegruppen veröffentlicht.

Finanziell unterstützt wurde das Projekt von der IKK classic – im Rahmen der Selbsthilfe-Projektförderung.

 

Copyright 2016 alle Rechte vorbehalten